Friederike Brück

Aufgewachsen in einem Musikerhaushalt und geprägt von vielen Stilrichtungen von Klassik bis Jazz entwickelte die  konzerterfahrene Jazz und Soulsängerin, Komponistin und Songwriterin ein Repertoire von mehr als 600 Songs aus den Genres Jazz, Soul, Pop, Blues, Musical und Chanson und stand mit zahlreichen exzellenten Musikern, wie Thomas Alkier, Manfred Dierkes, Manfred Kullmann, Pepe Berns, Marque Loewenthal, Martin Werner, Martin Weiss, Thibault Falk u.v.mim Scheinwerferlicht. 

Als Drummerin und Sängerin ging sie mit Volker Lechtenbrink („Leben so wie ich es mag „) 2014 auf Tournee. Seit Jahrzehnten gehört sie zu den Jazz n`Soul-Größen der Hauptstadt. International konzertierte sie in Sri Lanka, Mallorca, Frankreich.

Die studierte Musical-Darstellerin und Jazzsängerin erhielt ihre Ausbildung an der UDK Berlin und in Hilversum (NL). Bei dem legendären Jazzpianisten Walter Norris erhielt sie ihre profunde Jazz-Ausbildung. Besonders dem Amerikanischen Songbook 1920-1960 und deren Vocalistinnen des letzten Jahrhunderts ist sie sehr verbunden. …Ella Fitzgerald, Sarah Vaughan, Julie London. Peggy Lee…aber auch die Pop Größen der 80ger Jahre, wie Stevie Wonder, Randy Crawford, Otis Reading… uvm haben sie stets besonders inspiriert.

Zwischen Balladen, Swing, Latin jongliert sie ihre Stimme gekonnt und verzaubert das Publikum immer wieder mit ihrer unglaublichen Präsenz und Lockerheit, selbst dann, wenn sie beim Scatten auch noch drums spielt , oder sich am Klavier oder Gitarre selbst begleitet. Die Freude und Umgang mit jeder Situation auf der Bühne macht sie zum Garant des gelungenen Events.Regelmässig eröffnet sie Sonntags Jazzbrunches als Sängerin und Drummerin.

Mit der Big Band Jazz Orchester „Neue Welt“ konzertiert sie regelmässig die klassischen Swing-Klassiker.


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.