Rebecca Steinberg

Rebecca wusste schon früh, dass sie auf der Bühne stehen will: 1985 tritt sie in Berlin einer Jazz-Combo bei. Ihre ersten Stunden bei einer Gesangslehrerin finanzierte sie sich mit Babysitten.

Rebecca’s warme, gefühlvolle Alt-Stimme überzeugt, bald folgen Auftritte im legendären Berliner Varieté Theater Chamäleon und in der Peter-Kraus-Show.

Auf der Bühne ist Rebecca temperamentvoll und leidenschaftlich, ihr Repertoire breit gefächert:

Mit Blues, Funk, Swing fühlt sie sich wohl, ihre Stimme lieh sie aber auch schon der Technoband Mc Sar and the Real McCoy.

Mittlerweile singt Rebecca in der Bigband Jazzorchester Neue Welt. Ihre großen Vorbilder hat sie dabei immer im Blick und in ihrer Stimme:  Aretha Franklin, Ella Fitzgerald und Sarah Vaughan.


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.